Live-Film und Dia-Show von Joe Pichler
Zentralamerika & Kuba – Abtenteuer pur auf über 19.000 km
Freitag, 23. März 2018, 19:30 Uhr, Alfons Dorfner Halle, Lembach

Auf Einladung der Kulturgruppe Hofis, des MSC Hofkirchen i.M. und des Motorrad-Stammtisches Ness gastiert Joe Pichler wieder in der Alfons Dorfner Halle in Lembach

Joe Pichler - Zentralamerika und Kuba

Renate und Joe Pichler durchstreifen auf ihrer KTM ganz Zentralamerika und Kuba. Was auf Panamas „zivilisierten“ Roads beginnt, endet mit einem heißen Ritt durch die glühenden Kakteenwüsten der Baja California im Norden Mexikos. Der Regenwald Costa Ricas überwältigt mit seiner exotischen Tierwelt und sie treffen auf Goldsucher bei der mühsamen Suche nach Reichtum. Die Moskitoküste in Honduras wird ihrem unberechenbaren Ruf gerecht und endet in einer „Sackgasse“. Der Weg nach Guatemala wird zum riskanten Unternehmen und es geht nur mehr bei Ebbe am Ufer des Karibischen Meeres weiter. Endlich in Guatemala angekommen, besteigen sie den fast 4.000 m hohen Vulkan Acatenango und tauchen auf den farbenprächtigen Märkten der Maya in eine mystische Welt ein, die diese uralte Kultur immer noch ausstrahlt. Anschließend wird auf einem 100 Jahre alten Segelschiff angeheuert und es geht bei hohem Wellengang nach Kuba. Die Belohnung: Mitreißende Son Musik, verfallene Gebäude, pittoreske Oldtimer und verblassende Bilder von Che Guevara einerseits und chinesische Elektroroller, Internet und Smartphones andererseits: Kuba ist im Umbruch. Quer durch Mexiko, von Yucatan bis an die Pazifikküste führt die letzte Etappe der Reise, wo sie nach 140 aufregenden Tagen endet.

Weitere Infos unter www.josef-pichler.at
Kabarett - Klaus Eckel - Zuerst die gute Nachricht
Donnerstag, 15. Februar 2018, 20 Uhr, Centro Rohrbach-Berg

Auf Einladung der Kulturgruppe Hofis gastierte der Kabarettist Klaus Eckel im Centro in Rohrbach-Berg.

Klaus Eckel - Zuerst die gute NachrichtSie sind sicher anders. Sie verwenden regelmäßig Zahnseide, lassen nur fair gehandelten Kaffee in Ihre Tasse rinnen und dehnen sich vorm Morgensport. Ihr Mittagsteller ist stets befreit von Gluten, gesättigten Fettsäuren und Zucker. Sie erdrücken Ihren Partner mehrmals täglich mit Komplimenten und lieben bei Ihren pubertierenden Kindern besonders die spontanen Schreianfälle. Sie vergönnen Ihrem neuen Nachbarn das größere Haus, mit der größeren Garage, in die er gerade seinen neuen SUV parkt. Sie umarmen Migranten und Heimatverbundene gleichzeitig und sind auf die Partei, für die Sie sich bei der letzten Nationalratswahl entschieden haben, nach wie vor stolz. Sie bezahlen jede Sonntagszeitung, parken mit ihrem Auto nie auf dem Gehsteig und wußten bis jetzt nicht, dass man eine Putzfrau auch ohne Rechnung bezahlen kann. Sie spenden für Eisbären, Homöopathen ohne Grenzen und mittlerweile für Volkswagen.

Und falls Sie das alles nicht sind: "Welcome to my world!"

"Ich mach mir die Welt, widewide, wie sie mir gefällt" (Pippi Langstrumpf - schwedische Philosophin)

Foto: Volker Weihbold

VVK: 18 Euro (Kagtegorie 2) und 22 Euro (Kategorie 1) bei allen Raiffeisenbanken
und bei Öticket

Weitere Infos unter http://www.klauseckel.at/

Klaus Eckel und Hofi-Obmann Didi Lachtner
Klaus Eckel und Hofi-Obmann Didi Lachtner - Foto: Hannes Nösslböck


Kabarett - Fredi Jirkal - Der Heimwerkerprofi
Donnerstag, 23. November 2017, 20 Uhr, Pfarrheim Hofkirchen

Auf Einladung der Kulturgruppe Hofis gastierte der Kabarettist Fredi Jirkal im Pfarrheim Hofkirchen i.M.

Fredi Jirkal - Der Heimwerkerprofi
(© Udo Leitner)

Die Türe schleift; ein LED kaputt; der Wasserhahn tropft – Stress, Stress, Stress!
Wie schön war das Leben ohne Haus! Fredi Jirkal wollte ja nie eines – seine Frau drängte...
Eine Zeit lang konnte er sie mit dem DKT-Spiel besänftigen: „Da kannst du dir viele Häuser kaufen, und ich muss nicht Rasen mähen, ausmalen, Fliesen legen, stemmen, und, und, und“
Warum ist es dennoch ein Haus geworden?
Und warum eigentlich im Weinviertel? Weil es kein Bierviertel gibt!

Mittlerweile behauptet Fredi Jirkal er sei zum Heimwerkerprofi geworden – ob das seine Frau auch so sieht, erfahren wir bald...

Weitere Infos unter http://www.jirkal.at/
Kabarettduo BlöZinger - "bis morgen"
Samstag, 18. März 2017, 20 Uhr, Centro Rohrbach-Berg

Auf Einladung der Kulturgruppe Hofis gastierte das Kabarettduo "BlöZinger" auch im Centro in Rohrbach-Berg


Kabarettduo BlöZinger - Vorpremiere "bis morgen"
Samstag, 8. Oktober 2016, 20 Uhr, Pfarrheim Hofkirchen

Auf Einladung der Kulturgruppe Hofis gastierte das Kabarettduo "BlöZinger" im Pfarrheim Hofkirchen i.M. (Einlass 19:00 Uhr)

BlöZinger - bis morgen
Foto: Otto Reiter

Seien wir doch ehrlich: Wer von uns hat noch nicht darüber nachgedacht, wie es wohl sein wird oder wie es sich anfühlt, wenn wir alt werden; welche Träume, Sehnsüchte, Ängste – aber auch Freuden – damit verbunden sind.

„Die ersten vierzig Jahre unseres Lebens liefern den Text, die folgenden dreißig den Kommentar dazu.“ (Schopenhauer)

In ihrem neuen Programm gehen BlöZinger mit vertraut blitzschnellen, präzisen Rollenwechseln und aberwitzigen Wendungen genau diesen Fragen auf den Grund. Denn „etwas Wahnsinnigeres und Schrägeres – und zugleich die Fantasie Anregenderes – gibt es derzeit kaum im heimischen Kabarett-Genre.“ (Kurier)

Regie: Jacob Banigan
mit & von: BLÖchl & penZINGER

Weitere Infos unter www.bloezinger.at
Lavendelfest für alle Sinne in Hofkirchen i.M.
7. bis 10. Juli 2016 in Hofkirchen i.M.

Lavendelfest in Hofkirchen i.M.

Donnerstag, 7. Juli 2016, 20 Uhr Vorplatz des Hofkirchner Pfarrheims
WARM UP - Hofkirchen trifft Marseille
Public Viewing des Fußball-EM-Halbfinals
Mit musikalischem Brückenschlag in die Provence, dem Land des Lavendels, zur Einstimmung vor dem Spiel und in der Halbzeitpause durch Verein HOFIS.

Freitag, 8. Juli 2016, 20 Uhr Marktplatz Hofkirchen
KUNST trifft TANZ
Abendwanderung zum KunstLabyrinth und TanzWorkshop
Begleitet von Lavendelgeschichten wandern wir zum KunstLabyrinth, erleben die Wandlungskraft von Tanz und Labyrinth und kehren mit der Kraft des Lavendels gestärkt wieder zurück.

Samstag, 9. Juli 2016
, 16 Uhr PflanzenLabyrinth (bei Schlechtwetter im Pfarrheim)
LAVENDEL trifft GAUMEN
Workshop mit Irmi Kaiser
Nur mit Anmeldung unter 0043 7284 22889 oder info@unkrautgenuss.at

LAVENDEL trifft IRLAND, 20 Uhr Vorplatz des Hofkirchner Pfarrheims (bei Schlechtwetter im Pfarrheim)
Irish Night - Open Air-Konzert der MEDLEY FOLK BAND
www.medley.at
Vorverkauf ab sofort bei allen Raiffeisenbanken!

Sonntag, 10. Juli 2016, 10 Uhr Pfarrheim
LAVENDEL trifft TRADITION
Frühschoppen der Goldhauben- und Trachtengruppe
Noch mehr Lila und gemütliches Beisammensein zur Feier des 40jährigen Bestehens im Rahmen des Lavendelfestes.

Programminfos vom Verein Labyrinthe Hofkirchen i.M.

Medley Folk Band

Werbeplakat Lavendelfest
Joe Pichler - Live Film- und Diashow
27.145 km von Salzburg nach Indien
Donnerstag, 17. März 2016, 20:00 Uhr
Alfons Dorfner Halle, Lembach

Auf Einladung der Kulturgruppe Hofis, des MSC Hofkirchen i.M. und des Motorrad-Stammtisches Ness gastiert Joe Pichler wieder in der Alfons Dorfner Halle in Lembach

Joe Pichler - 27145 km von Salzburg nach Indien

Eine spannende Motorradreise führt den Salzburger Abenteurer Joe Pichler über Land nach Indien. Er erlebt im vermeintlichen Schurkenstaat Iran unvorstellbare Gastfreundschaft und kämpft sich durch einen der heißesten Plätze der Erde. In der Dasht e Lut, Irans größter Wüste, werden enorme Hitze und atemberaubende Kulissen seine Begleiter. In Kirgisistan baut er sein Zelt am Fuße des Pik Lenin im Pamir Gebirge auf. Sein nächster Halt ist Kashgar in Westchina, der legendäre Karawanenstützpunkt an der Seidenstraße. In der bereits dünner werdenden Luft des Karakorum Highway geht’s über den 4.693 m hohen Khunjerab Pass nach Pakistan Das Hunzatal wartet mit einer monumentalen Überraschung: Ein gewaltiger Bergsturz hatte hier 2010 die Fernverkehrsstraße verschüttet und den 20 km langen Attabad See aufgestaut. Er muss aufs Boot umsteigen.
Dann endlich Amritsar, die Grenze zu Indien, wo ihn das faszinierende Kaschmir mit den höchsten Passstraßen der Erde erwartet und ihn ins Himalaya Gebiet nach „Little Tibet“ führt. Hier wird in den abgelegenen Klöstern von Ladakh und Zanskar noch heute eine ursprüngliche Form des Tibetischen Buddhismus gelebt. Weiter im Süden erwartet ihn mit Varanasi, der heiligsten Stadt der Hindus, ein beeindruckendes kulturelles Kontrastprogramm. In der Provinz Karnataka wird Joe Ehrengast beim sportlichen Höhepunkt des Jahres: Die Kambala, das jährliche Rennen der Wasserbüffel.

6 Monate und 27.145 km später ist das Ziel erreicht. An der Palmenküste Keralas überlässt er den Staub der Pisten den Wellen des Indischen Ozeans. Joe nimmt Sie mit auf eine einzigartige Reise durch eine Welt voller Gegensätze, großer Augenblicke und faszinierender Abenteuer.

Vorverkauf: 16 Euro bei jeder Raiffeisenbank in Oberösterreich
Abendkasse: 18 Euro

Weitere Infos unter www.josef-pichler.at
Walter Kammerhofer mit "Auf der Pirsch" in Hofkirchen
Samstag, 29. März 2014, 20:00, Pfarrheim Hofkirchen i.M.

Auf Einladung der Kulturgruppe Hofis gastierte Walter Kammerhofer, der sympathischen Grantler, Menschenfreund, Giftzwerg und Charmebolzen am 29. März 2014 im Pfarrheim Hofkirchen i.M.

Kammerhofer - Auf der Pirsch Nein, Walter Kammerhofer ist nicht unter die Jäger gegangen. Wobei… ein bisschen doch.

Er führt uns in seinem neuen Programm in die Welt der „frischen Singles“.

Also in die Welt jener Männer, die nach langer, langer Ehe wieder am Markt sind. Warum wird er ihnen selbst erklären.

Angefangen von den ersten Gehversuchen als „Hausmann“, über die Schwierigkeiten beim „speed dating“, bis hin zu „Single-Börsen“ und Partnervermittlungen.

Alleinstehend, als Mann im besten Alter begibt er sich wieder auf die Pirsch!

Er ruft uralte Instinkte als Jäger und Sammler ab und versucht den einen oder anderen „Hasen“ zu erlegen. Aber auch da ist Walter Kammerhofer mit etlichen Neuerungen konfrontiert. – Die Frau von heute ist anders! Sie kleidet sich anders, redet anders und verträgt mehr Aperol-Spritzer als Walter. Und vor allem hat die Frau von heute gewisse Ansprüche an ihren „Mr. Right“.

Ob Walter Kammerhofer all das meistern kann, und vor allem wie, dass erleben sie hautnah im neuen Programm des sympathischen, liebenswürdigen Grantlers.

In diesem Sinne: Man sieht sich auf der Pirsch! – Weidmanns Heil!

Vorverkaufskarte um 12 Euro, erhältlich bei allen oberösterreichischen Raiffeisenbanken
Abendkasse um 14 Euro.

Foto: Gerhard Sengstschmid
Weitere Infos unter www.kammerhofer.org


Joe Pichler - Live Film- und Diashow
Abenteuer Afrika - Von Äthiopien bis Madagaskar
Freitag, 21. März 2014, 19:30, Alfons Dorfner Halle, Lembach

Auf Einladung der Kulturgruppe Hofis, des MSC Hofkirchen i.M. und des Motorrad-Stammtisches Ness gastierte Joe Pichler wieder in der Alfons Dorfner Halle in Lembach

Joe Pichler - Abenteuer pur

25.000 km fährt der Salzburger Abenteurer mit dem Motorrad durch Afrika.

Er durchquert die Danakil Wüste, den heißesten Platz der Erde. Trifft auf das archaische Volk der Afar. Die noch heute vom Karawanenhandel leben und mit Ihren Kamelen Salz, das weiße Gold der Wüste, ins Hochland von Äthiopien transportieren. Die Besteigung des 613 m hohen Erta Ale ermöglicht den Blick ins Innere der Erde. Er ist einer der wenigen Vulkane weltweit mit einer aktiven Caldera. Im Omogebiet trifft Joe auf die Völker der Surma und Hamer und erlebt eine einzigartige Kultur, die es in dieser Form nicht mehr lange geben wird.

Auf verminten Pisten geht es in den Südsudan, dem jüngsten Staat der Erde. Nach über 20 Jahren Bürgerkrieg ist das Land im Umbruch und die Bewohner hoffen auf eine bessere, friedliche Zukunft. Mit der 100 Jahre alten MV Liemba, einem der ältesten im Dienst stehenden Passagierschiffes der Welt, geht es auf dem Tanganjika See in den Süden von Tansania. Das Schiff war bis zum Ende des Ersten Weltkriegs im Besitz der Deutschen Schutztruppe und ist heute das wichtigste Transportmittel auf dem tiefsten See Afrikas.

Über die erst vor drei Jahren eröffnete ,,Ponte da Unidade‘‘ und schlammige Pisten führt die abenteuerliche Reise weiter nach Mosambik. Die Mosambikaner nennen ihre nördlichste Provinz Niassa eigentlich nur ,,fin del mundo“. Und das bedeutet „Ende der Welt“. Auf Madagaskar, dort wo der Pfeffer wächst, ende??at dann die 6 monatige Reise. Joe berichtet in seiner neuen Live Film und Diashow von einem Afrika, abseits der ausgetretenen Reisepfade. Eine Reise tief ins Herz des schwarzen Kontinentes .

Weitere Infos unter www.josef-pichler.at
Das war das Hofisprogramm 2013

7. Kinderkulturcafe - Bilderbuchkino
Sonntag 20. Oktober 2013, 15 Uhr, Pfarrheim Hofkirchen
Kinderkulturcafe - Bilderbuchkino
Die Kulturgruppe Hofis und die Gemeindebücherei Hofkirchen i.M. präsentierten das kleine Zebra Amelie und die Reise ans Ende der Welt - Ein Kinderbuch von Reinhold Richtsfeld

Auf der Suche nach dem Herzschlag
Amelie ist ein junges Zebra, das sich Gedanken über den Sinn des Lebens macht. Als Amelie eines Tages feststellt, dass sie ihr Herz nicht mehr klopfen hört, beschließt sie zu Fuß auf eine Reise zu gehen. Gemeinsam mit anderen Wanderern begibt sich Amelie auf einen abenteuerlichen Weg: bis ans Ende der Welt...

Das Kinderbuch
4. limitierte Auflage 2012, 48 Seiten, für Kinder von 5 bis 99. Erschienen im Eigenverlag, Graz. Bestellung auf www.rytz.at. Das Buch entstand unterwegs an Originalschauplätzen u.a. am Jakobsweg.

Das Bilderbuchkino
Seit kurzem gibt es Amelie´s Abenteuer live: Eine interaktiv erzählte und gelesene Geschichte, stimmungsvoll aufbereitet für die Leinwand mit schönen Bildern und Soundeffekten. Kommt mit auf Amelie´s Reise!

Reinhold Richtsfeld Eintritt: Kinder 4,- Erw 6,- Familien 12,-
Alter: 5 - 10 Jahre
Gemeinsam veranstaltet mit der Bücherei Hofkirchen im Rahmen der Aktion "Österreich liest".

Der Autor:
Reinhold Richtsfeld, Mag. DI, Jahrgang 1977. Studium der Elektrotechnik und der Soziologie. Seit 2008 Weltenwanderer, Autor, Referent. Ging 7000km zu Fuß durch Europa und Marokko auf der Suche nach einem zukunftsfähigen Lebensstil. Theoretische und praktische Recherchen zum Thema „einfach und nachhaltig leben“. Inhaltlicher Schwerpunkt auf die Bereiche Wachstum, Alternativen, Lebensqualitäts- und Glücksforschung. Publikation von Themen- und Reiseartikeln. Multiplikator bei der Plattform Footprint.

Alle Fotos: www.wohu.at
Open-Air-Kino - "Jesus liebt mich"
Donnerstag, 8. August 2013, 21 Uhr, Sportanlage Hofkirchen
Jesus liebt mich
Die Kulturgruppe Hofis präsentierte am Donnerstag, dem 8. August 2013 ab 21:00 Uhr am Sportplatz Hofkirchen i.M. die deutsche Komödie „Jesus liebt mich“.

Eintritt ab 12 Jahre

Marie (Jessica Schwarz) ist Mitte 30 und findet einfach nicht den richtigen Mann. Doch dann trifft sie auf Jeshua (Florian David Fitz). Dieser ist aber einfach zu perfekt, um der Mann fürs Leben sein zu können, denn er kann zuhören, sieht gut aus und ist zur Abwechslung mal nicht nur an sich selbst interessiert. Naja, vielleicht blendet Marie vor lauter Liebe die vielen kleinen Eigenheiten ihres neuen und etwas seltsamen Freundes aus Palästina aus: Er hat ungepflegte Haare, noch nie eine Tomate gesehen und wäscht anderen Leuten einfach so die Füße. Aber die gute Marie sehnt sich nach einer Schulter zum Anlehnen und ist blind vor Liebe. Jeshua hingegen ist mit seiner Mission beschäftigt: Er soll den nahenden Weltuntergang vorbereiten. Der ist aber erst für nächsten Dienstag geplant. So langsam wird Marie alles klar…

BRD 2012, 100 Min.
Regie: Florian David Fitz

Infos unter http://www.jesusliebtmich-derfilm.de
10. Mühlviertler Speckdackel 2013 in Hofkirchen im Mühlkreis

The Freaks beim Mühlviertler Speckdackel 2013
Foto: Karin Fadinger

Vielen Dank an alle BesucherInnen, Sponsoren, HelferInnen und KünstlerInnen - ihr habt das 10. Mühlviertler Speckdackel 2013 zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht!

Weitere Infos zum 10. Mühlviertler Speckdackel 2013

Kabarett - Fredi Jirkal - Mei Rayon - ein Postlerleben
Freitag, 12. April 2013, 20 Uhr, Pfarrheim Hofkirchen

Auf Einladung der Kulturgruppe Hofis gastierte der Kabarettist Fredi Jirkal im Pfarrheim Hofkirchen

Fredi Jirkal - Mei Rayon

Die Herzen des Publikums eroberte der gebürtige Wiener Fredi Jirkal, dem das Leben (er war 18 Jahre Briefträger) sein Programm über die Hausparteien in seinem Rayon (Gebiet) förmlich aufdrängt. Mit skurriler Offenheit kann er mit seinen Alltagsgeschichten für ein besseres Verständnis einer ganzen Berufsgruppe sorgen.

VVK: 10 Euro bei allen Raiffeisenbanken - AK: 12 Euro

Weitere Infos unter http://www.jirkal.at/
Joe Pichler - Live Film- und Diashow
300.000 Kilometer - 28 Jahre Abenteuer pur
Freitag, 22. März 2013, 19:30, Alfons Dorfner Halle, Lembach

Auf Einladung der Kulturgruppe Hofis, des MSC Hofkirchen i.M. und des Motorrad-Stammtisches Ness gastierte Joe Pichler in der Alfons Dorfner Halle in Lembach Joe Pichler - Abenteuer pur

Mit seiner neuesten Live Film- und Diashow, 300.000 Kilometer Abenteuer pur‘‘ präsentiert der Abenteurer seinen bisher persönlichsten Vortrag. Es ist die Story eines großen Abenteuers, das 1984 beginnt und bis in die Gegenwart führt.

Er durchquert dabei mit seinem Publikum die Sahara, versinkt auf schlammigen Pisten im Regenwald und erklimmt die eisigen Höhen des Himalaya-Gebirges. Neben der Faszination Motorradfahren ist es vor allem die authentische Begegnung mit fremden Kulturen, die Joes Reiseaufzeichnungen so unverwechselbar machen.

Dieser neue Vortrag ist jedoch viel mehr als ein ,,B????est of ‘‘ seines abenteuerlichen Lebens! Mit noch nie gezeigten Bild und Videomaterial ermöglicht Joe Pichler seinen Besuchern Einblicke in eine geheimnisvolle, unbekannte Welt, die es so vielleicht schon bald nicht mehr geben wird.

Aber die Story seines großen Abenteuers ist hiermit noch nicht zu Ende. Neue Entdeckungsreisen sind bereits geplant. Und so wird Joe bei diesem Vortrag bereits die ersten Bilder seines nächsten Projekts ,,Afrika Extrem‘‘ präsentieren.

Schenken Sie Abtenteuer pur mit einer Vorverkaufskarte um 13 Euro, erhältlich bei allen oberösterreichischen Raiffeisenbanken

Abendkasse um 16 Euro. Weitere Infos unter www.josef-pichler.at
Kabarettduo BlöZinger - ERiCH
Sonntag, 17. März 2013, 20 Uhr, Pfarrheim Hofkirchen

Auf Einladung der Kulturgruppe Hofis gastierte das Kabarettduo "BlöZinger" im Pfarrheim Hofkirchen

BlöZinger - ERiCH

Freunde sind Gottes Entschuldigung für die Familie...wir haben viele Freunde.
Eine einfache Aufgabe, ein einfacher letzter Wunsch.
Ein kurzer Ausflug in das größte soziale Geheimnis unserer Gesellschaft...in eine Familie.
Man kann sich für sie schämen, sie verleugnen, vor ihr davonlaufen,
aber sie wird einen immer wieder einholen.
Wir sind nicht irgendeine Familie...wir sind die Familie von ERiCH.

Weitere Infos unter www.bloezinger.at
20 Jahre Kulturgruppe HOFIS

Kaum zu glauben, aber die Kulturgruppe Hofis aus Hofkirchen i.M. feierte im Jahr 2012 das 20-Jahrjubiläum! Unser Jubiläumsprogramm für die zweite Jahreshälfte 2012...

Kinder-Kultur-Kaffee „Romeo & Julia“
Sonntag, 11. November, 14 Uhr 30
Theater des Kindes (für 8 bis 13jährige)
Pfarrheim Hofkirchen
Foto: Theater des Kindes
Weitere Infos zur Veranstaltung
Lesung mit F.F. Altmann "Turrinis Bauch"
Freitag, 19. Oktober, 20 Uhr
Pfarrheim Hofkirchen
Foto: Martina Hartl
Kooperation mit der Gemeindebücherei Hofkirchen i.M. Weitere Infos zur Veranstaltung
Kabarettduo „Blözinger“
"Und wenn sie nicht gestorben sind...“
Freitag, 28. September, 20 Uhr
Pfarrheim Hofkirchen
Weitere Infos zur Veranstaltung


BLUATSCHINK - Kinderkonzert
"Verrücktes Huhn"
Samstag, 8. September 2012, 14 Uhr
Alfons Dorfner Halle, Lembach
Weitere Infos zur Veranstaltung - Kooperation mit Kultursprung
Veranstaltungsflyer
Open-Air-Kino "Eine ganz heiße Nummer"
Sportanlage Hofkirchen i.M.
Mittwoch, 8. August, 20.30 Uhr
(Eintritt ab 12 Jahre)
Nur Abendkasse 7 €, R-Club 5 €
Weitere Infos zur Veranstaltung

Joe Pichler - Film- und Diashow Trans-Asien
27.000 Kilometer bis ans Ende der Welt
Freitag, 27. April 2012, 20 Uhr, Pfarrheim Hofkirchen i.M. (neu)

Auf Einladung der Kulturgruppe Hofis und des MSC Hofkirchen i.M. gastierte Joe Pichler am 27. April 2012 im neu sanierten Pfarrheim Hofkirchen i.M.

27.000 Kilometer, bis nach Kamtschatka ans Ende der Welt, hat der Salzburger Abenteurer und Reisejournalist Joe Pichler mit seiner KTM zurückgelegt.

Joe Pichler - Trans-Asien

Eine Route die selbst für den erfahrenen Reisenden eine besondere Herausforderung darstellte. Unterwegs wird er mit den extremsten klimatischen Bedingungen konfrontiert. Vom eisigkalten, vergletscherten Gipfel des Elbrus im Kaukasus sind es nur wenige Tage bis zu den Sanddünen der glühend heißen Karakum Wüste Turkmenistans. Entlang der legendären Seidenstraße führt die Reise nach Tadschikistan. Am Pamir Highway werden an der Grenze zu Afghanistan 4.500 m hohe Pässe überquert und in der Mongolei teilt er sein Lager mit Nomaden. Die größte Herausforderung wartet aber am Ende der Reise. Die legendäre ,,Knochenstraße'' von Jakutsk nach Magadan. Sie wurde einst von Strafgefangenen erbaut und ist bis heute die einzige Verbindung in den äußersten Nordosten Sibiriens. Der Besuch der Halbinsel Kamtschatka, mit seinen aktiven Vulkanen und riesigen Braunbären ist dann der Abschluss einer faszinierenden Reise.

In seiner neuesten Film- und Diashow Trans-Asien, präsentiert Joe Pichler live und spannend, seine abenteuerliche Motorradreise quer durch den größten Kontinent der Erde, bis ans Ende der Welt.

Weitere Infos unter www.josef-pichler.at


Kammerhofer mit "Bitte warten"
Freitag, 9. März 2012, 20 Uhr, Pfarrheim Hofkirchen i.M. (neu)

Auf Einladung der Kulturgruppe Hofis gastiert Kammerhofer, der sympathischen Grantler, Menschenfreund, Giftzwerg und Charmebolzen am 9. März 2012 im neu sanierten Pfarrheim Hofkirchen i.M.

Kammerhofer lebt bewusst und gesund. Zumindest hat er das vor. Und damit er dabei auch wirklich alles richtig macht, geht er einfach zu Experten. Also treffen wir den Kammerhofer bei der Vorsorgeuntersuchung, beim Arzt seines Vertrauens. Besser gesagt im Wartezimmer vom Herrn Doktor („Eine wirkliche Kapazität“).

Aber da geht und geht nix weiter!

Und während Kammerhofer auf seine Untersuchung wartet, hat er genug damit zu tun sich durch die Fachzeitschriften zu kämpfen, sich mit der Sprechstundenhilfe anzulegen, oder andere Wartenden auszubremsen. Wir hören und sehen von seinen Selbst-Erfahrungen mit Klangschalen, Bauchrednern, oder Glückssteinen. Es gibt eigentlich nichts, wo er nicht genau Bescheid weiß. Also nicht so ganz genau, aber doch irgendwie…

Denn Kammerhofer hat zu allem und jedem etwas zu sagen. Und das in seiner unnachahmlichen Art! Andere machen in seinem Alter Programme über die Midlife-Crises. Aber wie sagt der immer positive Kammerhofer so richtig: „Wenn man gesund lebt, hat man mit Mitte 40 noch 20 Jahre Zeit bis zur Midlife-Crises.“

Infos unter www.kammerhofer.org
5. Kinderkulturcafe
Die Piloten - Mitmachmusiktheater für alle ab 5
Sonntag, 20. Nov. 2011, 16 Uhr, Alfons Dorfner Halle, Lembach

5. Kinderkulturcafe - Die Piloten

Die Kulturgruppe Hofis und der Kultursprung präsentieren im 5. Kinderkulturcafe ein Mitmachtheater für alle ab 5 Jahren - Die Piloten.

Endlich ist Antonio ordentlich gekleidet und das Konzert kann beginnen, doch nicht alles läuft nach Plan, denn das schräge Quartett verschlägt es vom Freibad in die Südsee, wo es auf der Straße auf heulende Wölfe trifft.....
Ein abenteuerliches, lustiges Musikerlebnis zum Mitmachen, Mitsingen, Mittanzen ist garantiert!

Eintritt: Kinder: 5 Euro, Erwachsene: 6 Euro, Familienkarte: 15 Euro
Kaffee und Kuchen ab 15 Uhr - Beginn: 16:00 Uhr

Informationen: www.diepiloten.at


BLUATSCHINK - Kinderkonzert
Donnerstag, 27. Jänner 2011, 16 Uhr
Alfons Dorfner Halle, Lembach

Bluatschink - Kinderkonzert 2011

Bluatschink gastierte am Donnerstag, 27. Jänner 2011 um 16:00 Uhr auf Einladung der Kulturgruppe Hofis und des Kultursprung in der Alfons Dorfner Halle in Lembach. Ihr neuestes Kindermusik-Projekt "Drachen, Zwerge, Zauberwesen entführt in die Zauberwelt von Bluatschink! Ein mitreißendes Konzert für Kinder zum mitmachen, mitsingen und mitlachen!


4. Kinderkulturcafe - Figurentheater
„Nå guat“ oder Die Entführung einer Prinzessin
Sonntag, 21. Nov. 2010, 15 Uhr im Gasthof Froschauer, Hofk.

4. Kinderkulturcafe

Die Kulturgruppe Hofis präsentiert im 4. Kinderkulturcafe mit dem Figurentheater „Nå guat“ oder Die Entführung einer Prinzessin" die 2. Produktion des „theater m Oment“!

Es ist Zeit!!! Ein Drache mit 120 Jahren am Buckel hat eine Prinzessin zu rauben!!! Aus! Schluss! Basta!!! Tja, was aber, wenn die Prinzessin so überhaupt nicht prinzessin-like ist?

Ein Figuren- und Mimentheater für 2 Handpuppen und 2 Personen.

Technik: offene Spielweise mit Puppen und Objekten
Spiel: Ruth und Klaus Humer, Grieskirchen. Oberösterreich
Dauer: ca. 45 min
Ab 4 bis 104 Jahren

Eintritt: 4 Euro pro Nase - Familienkarte 10 Euro


Improtheater Workshop für alle 8 bis 10-jährigen
Samstag, 13. Nov. 2010 im Musikclub Lembach, 14 - 17 Uhr

Theaterworkshop 2010

An diesem Nachmittag steht Spielen, Phantasieren und Improvisieren auf dem Programm. Du lernst mit viel Spaß und Spontanität deine Ausdruckskraft kennen!
Leitung: Dipl.Log. Olga Wöß
Kostenbeitrag 8 €

Organisiert von den Hofis in Zusammenarbeit mit dem Kultursprung


Gernot Kulis - STAND UP COMEDY - öffentliche Probe
Mittwoch, 10. November 2010, 20 Uhr
Alfons Dorfner Halle in Lembach

Gernot Kulis am 10. November in Lembach
Ö3-Callboy, Prof. Kaiser, Comedy Hirte - Gernot Kulis, der Mann zwischen Blödmann und Zauberer. Er steht für beste Comedy-Unterhaltung und das schon seit über zehn Jahren.

Auszüge aus seinen letzten Schandtaten, neue Texte und aktuelle Pointen warten auf die Besucher. Er liest, improvisiert und testet erstmals vor Publikum Auszüge aus seinem ersten Solo-Programm, das irgendwann Premiere feiert. Im kleinen Kreis gibt es den Comedian live zu erleben.

Warum sagt Hans Krankl "Zauberer" zu ihm und wie schafft er es fast täglich, am Callboy-Telefon eine echt sympathische Rotzpipn zu sein?

Infos unter www.kulis.at und www.facebook.com/GernotKulisFanseite

Veranstalter: Musik-Kulturclub Lembach & Hofis


Vielfalt in Bildern - Malworkshop für alle 11 bis 14jährigen
Samstag, 9. Oktober 2010 im Atelier "Alte Schule Obermühl"
von 14 bis 17 Uhr

Vielfalt in Farben
Foto:http://www.ruprechtkunstwerkstatt.at/

In diesem Workshop hast du die Möglichkeit, gemeinsam mit einem Künstler die Vielfalt der bildernischen Techniken und Motive gestalterisch umzusetzen.
Leitung: Mag.art Wolf Ruprecht
Organisiert von den Hofis in Zusammenarbeit mit dem Kultursprung


Open-Air-Kino am Freitag, 23. Juli 2010 um 21:00 Uhr
Old Dogs – Daddy oder Deal - amerikanische Komödie

Open-Air-Kino am 23. Juli 2010 um 21:00 Uhr

Die Kulturgruppe Hofis präsentiert am Freitag, dem 23. Juli 2010 um 21:00 Uhr am Sportplatz in Hofkirchen i.M. die amerikanische Komödie "Old Dogs - Daddy oder Deal".

Die beiden Junggesellen Dan und Charlie, beide Mitte 50, beste Freunde und Geschäftspartner in einer Marketingagentur, stehen vor dem Abschluss eines wichtigen Deals mit einem japanischen Kunden. Völlig unerwartet taucht eine Frau auf, die behauptet, Dan habe mit ihr vor sieben Jahren Zwillinge gezeugt und möchte, dass Dan zwei Wochen lang auf die Kinder aufpasst. Dan ist aber im Umgang mit Kindern völlig unerfahren, was sowohl ihm als auch Charlie einige Probleme bereitet.

Komödie, USA 2010, ab 6 Jahre

Bei Schlechtwetter in der Tennishalle


Sündiges Kabarett in Hofkirchen i.M.
Samstag, 24. April, 20 Uhr im Gasthof Froschauer
Kabarett Sündig
Auf Einladung der Kulturgruppe Hofis gastiert Mario Sacher aus Tragwein mit seinem Soloprogramm "SÜNDIG" IN Hofkirchen i.M.

Mario Sacher nimmt sich in seinem ersten Soloprogramm kein Blatt vor den Mund. Ob Kirche, Erotik, Politik oder Wirtschaft: Als Kabarettist darf man jedes Thema durch den Kakao ziehen.

Mit witzigen Liedern und pointierten Schmähs nimmt der 37-jährige sündige Verlockungen unter die Lupe und beleuchtet mehr oder weniger krisengebeutelte Lebensphasen wie die ersten Gehversuche, die Pubertät, die Midlife-Crises, die Frühpension bis hin zur Entwicklung zum A-Kunden der Pharmaindustrie.


Wintersonnwendfeuer am Martkplatz
Samstag, 19. Dezember 2009 ab 17:00 Uhr

Wintersondwendfeuer
Die Tradition der Wintersonnwendfeuer wurde in Hofkirchen von der Kulturgruppe Hofis wieder belebt. Am Marktplatz wurde bei offenem Feuer Knacker gebraten, Bratwürstel mit Sauerkraut genossen und dazu Weihnachtspunsch, Kinderpusch oder auch ein Pils getrunken.


3. Kinderkulturcafe am Sonntag, 22. November 2009
15:00 Uhr im Pfarrheim Hofkirchen i.M.
Langeweile einfach wegpusten - das neue Kinderstück des theater tabor

Ritzeratze! voller Tücke,
In die Brücke eine Lücke.

Das theater tabor hat ein neues Kinderstück erarbeitet. Die Wahl fiel diesmal auf eines der beliebtesten Kinderbücher der deutschsprachigen Literatur - auf Wilhelm Buschs "Max und Moritz".

Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Reime und Geschichten von Wilhelm Busch. Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit der Witwe Bolte, Schneidermeister Böck, dem Lehrer Lämpel, Onkel Fritz, dem Meister Bäcker und dem Müller.
Ein lustiges Stück zum Mitleben, wie immer mit einfachen, aber effektvollen Mitteln inszeniert.

Die Abenteuer, die Max mit seinem Freund Moritz erlebt, sind geeignet, die Herzen unserer Kleinen so recht aufgehen zu lassen. Der Besuch dieses Kinderstückes ist garantiert ein toller Zeitvertreib, denn Max und Moritz vermögen noch etwas: >Sie pusten Langeweile einfach weg …

Regie: Anatoli Gluchov / Mit: Sabine Cap, Susi Heuschober, Katharina Pilar, Paul Hofmann

Alter: Ab fünf Jahre
Eintritt:
Kinder 4 Euro
Erwachsene 5 Euro
Familienkarte 12 Euro

Theater Tabor

Weitere Infos auch unter www.theater-tabor.at


Musikkabarett mit den "Rauschenden Birken"
Samstag, 7. November 2009, Pfarrheim Hofkirchen i.M.
Hofis und KFB präsentierten vor ausverkauftem Saal die Rauschenden Birken mit einem Kontrastprogramm zur Weltwirtschaftskrise - Hochkonjunktour 09

Ein neues Programm gibt es von den "Rauschenden Birken". Unter dem Titel „Hochkonjunktour09“ bieten sie ein breites musikalisches Repertoire in gewohnt lustiger Weise.

Musikalische Philharmonien laden zur Reizung der Innenohrgänge während die optisch wohlgeformten Choreografien viel Spaß und Unterhaltung versprechen.

11 junge Männer im besten Alter verwandeln sich auf der Bühne zu märchenhaften Gestalten und bieten 2 Stunden Musikkabarett mit Witz und Humor.

Die Rauschenden Birken Weitere Infos unter: www.dierauschendenbirken.at
Theaterworkshop
für Kinder von 8 bis 10 Jahren im März 2009

Theaterworkshop 2009

Was ist Improtheater?
Das ist – wie Lego: es ist spannend, macht Spaß und es entsteht immer wieder was Neues.

Unter Anleitung von Olga Wöss waren elf Kinder beim Theaterworkshop im Musik-Kulturclub in Lembach eifrig am Werk. Organisiert von den Hofis in Zusammenarbeit mit dem Kultursprung

Weitere Bilder vom Workshop


Kabarett BlöZinger mit >B-Zug<
Eine Reise in die Gedankenfreiheit
Freitag, 30. Jänner 2009, 20 Uhr im Pfarrheim

Blözinger - BZug Erinnern Sie sich noch an ihre erste Zugfahrt?
Nein! Wir auch nicht aber an unsere letzte.
Linz Hauptbahnhof- Bahnsteig 7 um 18:31 Uhr mit dem Intercity „Linz09 Kulturhauptstadt Europas“
Erster Halt, 18:48 Uhr St. Valentin.
Anschlussmöglichkeit um 19:23 Uhr nach Garsten.
Um 19:09 Uhr nächster Halt, Amstetten.
Anschlusszüge 19:22 Uhr nach Waidhofen an der Ybbs oder um 21:54 Uhr den EN237 nach Venezia Santa Lucia.
Gegen 19:48 Uhr kurzer Aufentahlt in St.Pölten.
20:26 Uhr Wien Hütteldorf; Anschluss um 21:21 Uhr nach Mistelbach und um 20:35 Uhr Ankunft, Endstation Wien Westbahnhof, Bahnsteig 10.

Ein wie immer perfekter Abend mit BlöZinger - Das Publikum war begeistert!

Foto: Otto Reiter
Weitere Infos unter http://www.bloezinger.at


Wintersonnwendfeuer mit Live-Konzert
am Samstag, 20. Dezember 2008 ab 17:00 Uhr

Die wirklichen Hofräte Ein Highlight war wieder das a-cappella Quintett "Die wirklichen Hofräte", die schon bei ihrem ersten Auftritt in Hofkirchen nicht zu bremsen waren - unvergessen auch vom Mühlviertler Speckdackel 2007.

Die Tradition der Wintersonnwendfeuer wurde in Hofkirchen von der Kulturgruppe Hofis wieder belebt. Am Marktplatz wurde bei offenem Feuer Knacker gebraten, Bratwürstel mit Sauerkraut genossen und dazu Weihnachtspunsch, Kinderpusch oder auch ein Pils getrunken.

Am Hl.Abend dab es nach der Mette wie gewohnt Punsch am Marktplatz.
Figurentheater - Rosa träumt vom Fliegen
Sonntag, 23. November 2008 in Hofkirchen i.M.

Figurentheater am 23. November 2008
Rosa Schwein, Berta Kuh und Friedi Huhn genießen ihr Leben auf dem Bauernhof von Lois. Urlaubsgrüße der Nachbarin wecken in Lois die Reiselust, bei Rosa den Traum, leicht wie eine Feder zu sein und bei Berta, einmal so schnell wie Schumi durch die Kurve zu flitzen! Nur Friedi bleibt skeptisch: "Das wär ja noch das Schönste! Schweine, die fliegen!"

Ob die Träume in Erfüllung gehen? Wer weiß???

Ein Figuren- und Personentheaterstück für 3 Tischfiguren und 1 Personage.
Technik: offene Spielweise mit Tischfiguren
Spiel: theater mOment, Ruth und Klaus Humer, Grieskirchen. Oberösterreich
Dauer: ca. 45 min
Ab 4 bis 104 Jahren

Rosa träumt vom Fliegen
Open-Air-Kino am Donnerstag, 24. Juli 2008 um 21:00 Uhr
Oscarprämiert: Die Fälscher mit Karl Markovics

Open-Air-Kino am 24. Juli 2008 um 21:00 Uhr
In der Hauptrolle: Karl Markovics (rechts)

Die Kulturgruppe Hofis präsentierte am Donnerstag, dem 24. Juli 2008 um 21:00 Uhr am Sportplatz in Hofkirchen i.M. den mit dem Oscar preisgekrönten Film "Die Fälscher".

Salomon Sorowitsch ist der König der Geld-Fälscher, in einer Welt der Ganoven, Gigolos und leichten Mädchen. Das Leben ist ein Spiel und das dazu notwendige Geld druckt sich Sorowitsch selbst. Dank viel Pragmatismus und noch mehr Kreativität ist er auf der schönen und sicheren Seite des Lebens. Scheinbar. Denn 1944 wird Sorowitsch in das KZ Sachsenhausen überstellt. Er wird zur Schlüsselfigur eines groß angelegten Geldfälschungsbetriebes. Denn die Nazis wollen die britische Wirtschaft schwächen und brauchen Devisen. Sorowitsch geht den Handel mit dem Bösen ein und tut, was von ihm verlangt wird, um zu überleben. Regisseur Stefan Ruzowitzky hat das Drehbuch nach den Erinnerungen des Zeitzeugen Adolf Burger geschrieben.
"In der Fälscherwerkstatt, dieser grotesken Ferienlager-Version eines KZ, geht es plötzlich nicht mehr darum, Leib und Leben zu retten, sondern die eigene Seele - und um wie viel schwieriger (und wichtiger) das ist, muss letztendlich auch unsere Hauptfigur erfahren."


VORPREMIERE: Fredi Jirkal mit "Man bleibt Kind"
war am 14. März 2008 in Hofkirchen i.M.

Kabarett: Best of Fredi Jirkal

Jirkal ist nicht nur ein erstklassiger Kabarettist mit Wortwitz und „Wiener Schmäh“, sondern auch ein Schauspieler mit einer großen Portion komischen Talents. Er bietet erstklassiges, unterhaltsames Kabarett - lebendig, pointiert, begeisternd – und bleibt dabei trotzdem immer authentisch.

Fredi Jirkal, der als Senkrechtstarter der Wiener Szene gehandelt wird: Pausbacken, ein treuherziger blauer Augenaufschlag – trotz seiner 18-jährigen Postlertätigkeit ist Jirkal nicht erwachsen!

Nach seinen 3 bereits preisgekrönten Programmen setzt Fredi Jirkal nun sein 4. Programm nach – lebendig, pointiert, begeisternd.

Man muss aufpassen, dass sie nicht zu viel Unsinn machen. Man kann sie nicht erziehen. Sie hören nicht zu und merken sich nichts. Sie verlieren alles und finden nichts. Sie brauchen eine Sockenwegräumerin. Und eine Fernbedienung-aus-der-Hand-Nehmerin. Sie haben immer Recht; können aber nicht mal richtig essen. Am WC schreien sie "FERTIG" und wenn sie krank sind, sind sie die Ärmsten auf der Welt. Sie haben kein Benehmen und doch sind sie zuckersüß und herzallerliebst. Kinder? Männer? Beide?
Fredi Jirkal gesteht: "Ich wollte eigentlich gar nicht heiraten - ich habe mich zur Adoption freigegeben". Und mit seiner kleinen Tochter hat Fredi nun endlich auch einen ebenbürtigen Spielgefährten.
Fredi verkörpert das Kind im Mann schlechthin - und kann sich daher selbst spielen - im Leben und auf der Bühne. Es überwiegt die emotionale Intelligenz. Man bleibt Kind: dem authentischen Symphatieträger auf den Leib geschrieben


Kabarett Blözinger mit >OHNE GEWEHR<
am Freitag, dem 18. Jänner 2008 - Pfarrheim

Kabarett: Ohne Gewehr - Die Blözinger
Es liegen gute Zeiten vor uns oder hinter uns, denn hier sind sie nicht. Die Österreichische Superhelden Liga ist ohne Pause für Sicherheit und Gerechtigkeit in Österreich im Einsatz. Die sogenannte Österreichische Superhelden Vereinigung, kurz ÖSV, besteht nur mehr aus zwei Superhelden, Hausman & Dauman. Aber die Beiden haben die Grenzen ihrer körperlichen sowie geistigen Belastbarkeit weit überschritten. Bedeutet dass, das Ende für unsere Nation? Ist Österreich am Ende, wenn die letzten Helden,... Superhelden auch noch aufgeben?

Helfen sie helfen und geben auch Sie alles, bewältigen Sie ihre kleinen unbedeuteten, alltäglichen, aber katastrophalen menschlichen Missetaten endlich selbst. Und um alles andere kümmern sich die letzten wahren Helden, Hausman & Dauman.

Infos unter http://www.bloezinger.at



© 2005 - Kulturgruppe Hofis - Mühlviertler Speckdackel